Converse

Converse

Converse ist Kult. Die legendären Enwürfe des berühmten Herstellers sind äußerst beliebt, sehr vielseitig und weit verbreitet. Das Sortiment beinhaltet sowohl viele Varianten der beliebten Klassiker als auch neue und moderne Modelle.

Converse: ein moderner Kult

Sie dürfte wirklich jeder kennen: die klassischen Sneaker von Converse, die sogenannten Chucks. Mit ihrer Vielseitigkeit haben sie sich längst ihren Status als Kult geschaffen. Bis zu 600 Millionen mal wurde diese Legende gekauft. Obwohl in manchen Kreisen eine Selbstverständlichkeit, sind sie an keiner bestimmten Szene gebunden. Ganz im Gegenteil. Sie passen sich dem jeweiligen Stil perfekt an und ergänzen ihn. Deswegen findest du sie überall: in der Skater-Szene, der Hip-Hop- sowie Punkszene, generell bei Rock-Fans, bei Alternativen, aber auch im modischen Mainstream und sogar in der modisch bewusst gehobenen Klasse. Denn bei aller optischen Vielfalt haben sie zwei Dinge gemeinsam: den hohen Tragekomfort und die vielen Tragemöglichkeiten.

Die Geburt eines Klassikers

1908 gründete Marquis M. Converse in Massachussets das Unternehmen, das sich zunächst auf die Herstellung von winterfestem Schuhwerk konzentrierte. Dazu kamen immer mehr Sportschuhe, bis schließlich 1917 der berühmte Basketballschuh Converse All Star auf den Markt kam. Dieser hatte ab 1923 einen Aufnäher mit der Unterschrift des Basketballspielers Chuck Taylor, der den Namen des Schuhs ergänzte. Daraus entwickelte sich die berühmte umgangssprachliche Bezeichnung: die Chucks waren geboren. Ihren absoluten Siegeszug traten sie jedoch erst ab 1936 an, als sie von der amerikanischen Basketballmahnschaft zum offiziellen Schuhwerk gemacht wurden. 1984 gehörte Converse schließlich zu den offiziellen Sponsoren der olympischen Sommerspiele. Die ursprünglichen Basketballschuhe wurden auch im Alltag immer beliebter. Dazu kamen berühmte Persönlichkeiten, die den Kultstatus endgültig etablierten und bis heute das Bild von Converse prägen. So trug bereits Elvis Presley Chucks und nahm damit die spätere Beliebtheit in der Rock- und Punkszene vorweg, wie sie durch Mick Jagger, die Ramones und Avril Lavigne als zeitlos bestätigt wird. Dazu kam eine große Beliebtheit der Converse in der Hip-Hop-Szene. Heute werden sie außerdem längst auch leger zur Arbeit getragen.

Converse heute: Kultstatus und Vielfalt

Inzwischen gibt es schier endlos verschiedene Varianten und Modelle. Der Kultstatus und die große Verbreitung brachte eine enorme Vielfalt mit sich. Neben dem klassischen Design gibt es auch explizit elegante und edle Modelle, die bestens zu einer gehobenen Garderobe passen. Es gibt kaum ein Outfit, zu dem sie nicht passen würden. Und es gibt kaum Anlässe, zu denen sie nicht getragen werden können. Die hohe Bequemlichkeit und der große Tragekomfort machen sie sowohl alltagstauglich als auch sinnvoll für besondere Anlässe. Dabei behalten sie stets eine gewisse sportliche Leichtigkeit. Du findest also bestimmt zu deinem individuellen Outfit eine passende Variante dieses Kult-Objektes.

0 Favoriten

Favoriten speichern, vergleichen & anpassen.

Zurück zum Shop

Klick hier um weiter einzukaufen

Omoda.de verwendet cookies